Naturheilpraxis Adamietz

Ihre Heilpraktikerin für München, Au-Haidhausen

Darmsanierung München

Vereinbaren Sie
einen Termin:
Anfahrt
Show More

Tel: 0174 5639769

info@naturheilpraxis-adamietz.de

 

Wörthstraße 43

81667 München

 

Direkt am Ostbahnhof

© 2014 Tanja Adamietz

VORTRAG: Das Mikrobiom – Bakterien sind mehr als nur Untermieter

Nächster Termin: Herbst 2019, genauer Termin wird noch bekannt gegeben

Ort: VHS München

 

Anschauliche Darstellung des Darmmikrobioms, Zusammensetzung & Funktion unserer Darmbakterien, Zusammenhang zwischen Mikrobiom und Krankheiten, "Darm-Hirn-Achse", Empfehlungen für ein gesundes Magen-Darm System.

Darmsanierung München

 

"Ihr Darm hat Charme" – Darmsanierung mit Kräutern und Naturheilkunde
 

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut und spielt eine große Rolle in unserem allgemeinen Wohlbefinden. Der Darm hat dabei zentrale Bedeutung. In der Naturheilkunde gehören ausleitende Verfahren zu einem ganzheitlichen Therapieansatz. Darmreinigung und Darmsanierung sind dabei grundlegende Bausteine einer ganzheitlichen Therapie. In unserer Naturheilpraxis in München führen wir maßgeschneiderte Darmreinigungen/ Darmsanierungen durch, abgestimmt auf Ihre individuellen Beschwerden.

 

Tja der Darm - ein Körperteil, über das wir nicht so gerne sprechen. Auch seine Funktionen verschweigen wir lieber. Dabei tun wir einem unserer wichtigsten Organe wirklich Unrecht. Ein gesunder Darm - ein gesunder Mensch! - Schon für die alten Naturärzte war dies eine wichtige Erkenntnis. Deswegen sollten wir uns den Darm und seine Funktionen genauer ansehen. In der Naturheilkunde und mittlerweile auch Allgemeinmedizin spielt eine gestörte Darmflora eine große Rolle bei vielen Krankheiten.

 

Ein schwaches Verdauungssystem liegt einer Darmproblematik meist zugrunde und sollte gestärkt werden. 

 

Darmsanierung, Darmreinigung, Darmflora, Verdauung, Blähungen, Durchfall, Immunsystem, Kinderwunsch - was hat es damit auf sich?

Wie hängt das zusammen? Die Praxis für Darmreinigung und Darmsanierung München hilft Ihnen gerne.

 

Herzlich willkommen!
 
Publikation zum Thema Darmsanierung: www.jameda.de/gesundheit/magen-darm
 
 
Die Darmsanierung in meiner Praxis ist für Sie sehr einfach durchzuführen:
  • Individuell, auf Sie, abgestimmte Heilkräuter (Tee / Tinktur) - einfach Zuhause einnehmen
  • Reinigende Pflanzen zur mechanischen Darmreinigung (wie z.B. Flohsamenschalen)
  • Begleitende Ernährungsempfehlung – probiotische und präbiotische Nahrungsmittel
  • Bei Bedarf ergänzende Darmbakterien zum einnehmen
  • Unterstützende Naturheilverfahren wie Akupunktur oder Schröpfmassage
  • KEIN invasiver Eingriff, wie z. B. Darmspülung
  • Ihr Alltagsleben wird nicht beeinträchtigt, eine Darmsanierung ist problemlos zu integrieren 
     
Warum ist der
Darm so wichtig?
 

Der Darm ist das größte Organ im Menschen. Er ist etwas 6 Meter lang und hat dabei eine Oberfläche von ca. 500 m². Im Laufe eines Lebens gehen etwa 30 Tonnen Nahrung und 50.000 Liter Flüssigkeit durch den Darm und mit ihnen unzählige Keime, Giftstoffe und Krankheitserreger.

 

Millionen von Nervenzellen sitzen im Darm - manche bezeichnen ihn sogar als "zweites Gehirn".

 

80 % unserer gesamten Immun-aktivität findet im Darm statt.

 

Im Darm trennt sich die Außenwelt vom Körperinneren. Einserseits muss der Darm verwertbare Nahrung für unsere Körperzellen erschließen, andereseits muss er den Körper vor schädlichen Einflüssen schützen - eine komplexe Aufgabe, die unser Darm Tag für Tag meistert.

 

Wenn unser Darm überlastet oder entzündet ist oder sich einfach die falsche Darmflora aufgebaut hat, können viele Karnkheiten entstehen und begünstigt werden.

 

Die Praxis für Darmreinigung und Darmsanierung München beantwortet gerne Ihre Fragen rund ums das Thema Darm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei welchen Krankheiten ist eine Darmsanierung sinvoll?
 

Nach Antibiotika Therapie

  • Immunsystem wird gestärkt 

  • Darmflora wird wieder aufgebaut

 

Magen-Darm Beschwerden

  • Darmerkrankungen

  • Reizdarm 

  • Blähungen

  • chronische Durchfälle

  • chronische Obstipation

  • Roemheld- Syndrom

  • Divertikulose

  • Nach Clostridieninfektion oder nach anderer Darminfektion 

 

Hauterkrankungen

  • Akne

  • Neurodermitis

  • Psoriasis ( Schuppenflechte)

  • Ekzeme

 

Immunsystem

  • Rezidivierende Infekte, Infektanfälligkeit

  • Harnwegsinfekte

  • Allergien, Asthma

  • Heuschnupfen

  • Autoimmunerkrankungen

 

Schmerzsymptomatik

  • Migräne

  • Rheumatischer Formenkreis

  • Arthritis

  • Polymyalgie

  • Rückenbeschwerden (v.a. LWS)

 

Psychische Beschwerden

  • Chronische Müdigkeit, Konzentrationsprobleme

  • depressive Verstimmungen, Depression ("Leberdepression")

 

Stoffwechsel

  • Gewichtsreduzierung
    Eine Darmfehlbesiedlung wird als Ursache für Übergewicht diskutiert.

  • Schilddrüsenfehlfunktionen

  • Gicht

  • nach Antibiotika-Therapie

  • Bindegewebsschwäche
     

Weiteres

  • Wechseljahresbeschwerden

  • Kinderwunsch

Darmsanierung
Wie funktioniert es?

 

In meiner Praxis ist eine Darmsanierung folgendermaßen aufgebaut:

1. Ausführliches Anamnesegespräch

(hier wird Ihr Beschwerdebild besprochen)

 

2. Darmreinigung

  • Reinigung / Ableitung auf den Darm: Bittersalz / Sennestee

  • Mechanische Reinigung: Flohsamenschalen

  • Entgiftung: 
    Eventuell besteht hierfür Bedarf. Entsprechende Kräuter werden dafür individuell zusammengestellt.

 

3. Aufbau Darmflora

  • Geeignetes Milieu schaffen: 
    Ausgewählte Heilkräuter sorgen für ein geeigntes Milieu im Darm und für eine Stärkung aller Verdauungsorgane.

 

  • Passende Bakterien ansiedeln: 
    Ausgewählte Probiotika werden eingenommen und können sich im Darm vermehren. 
    -> eine gesunde Darmflora kann sich entwickeln

  • Ernährungsempfehlung
    Präbiotische und probiotische Nahrungsmittel

 

4. Unterstützende Akupunktur

  • Akupunktur wird seit tausenden von Jahren zur Unterstützung der Verdauungsorgane eingesetzt. 
     

5. Psychosomatik

  • Mittlerweile bestätigt auch die Forschung den engen Zusammenhang von Psyche, Gehirn und Magen-Darm Trakt

Zusätzliche Untersuchungen:

Laboranlyse

  • Stuhlanalyse: Bestimmung Ihres Mikrobioms und ggf. weiterer Parameter

  • Blutanalyse: Bestimmung von relevanten Laborparametern im Blut

Akupunktur &
Naturheilkunde

In meiner Praxis arbeite ich mit der klassischen Naturheilkunde.

 

Der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele steht im Mittelpunkt.

 

Ich arbeite mit Kräuter- und Heilpflanzen, die ich, individuell auf Sie und Ihre Beschwerden abgestimmt, rezeptiere.

 

Unterstützend arbeite ich mit  Akupunktur.

 

Weitere Behandlungsmethoden wie SchröpfmassageSchröpfen,TapingHeilfasten/Detox,  etc. werden individuell passend angewendet. 

 

Ich setze auch spagyrische und homoöpathische Mittel ein, wenn es für Ihr Beschwerdebild angezeigt ist.

 

Meine Praxis ist spezialsiert auf Darmsanierung in München. Der Darm ist ein wichtiger Faktor für viele Krankheiten und Beschwerdebilder. Daher macht es Sinn auch bei Krankheiten, die scheinbar nichts mit dem Darm zu tun haben einen Blick auf den Gastrointestinal-Trakt zu werfen.

Ich behandle nicht nur ein Symptom – ich sehe  Ihr gesundheitliches Problem immer in ganzheitlichem Zusammenhang.

 

Labor

Meist ist es sinnvoll, vor einer Darmsanierung eine Laboranalyse des Stuhls durchzuführen. Ich arbeite mit einem renommierten Labor in München zusammen, die eine ausführliche Analyse der residialen und pathologischen Keime durchführen. Die Stuhlprobe können Sie bequem zuhause entnehmen. Folgende Parameter werden im Normalfall bestimmt:

  • Physiologische Flora: Bacteroides species, Bifidobacterium species, Lactobacillus species, phys. E. coli, Entercococcus species.

  • Pathogene Keime: Clostridium, E. coli biovare, Proteus, Pseudomonas, Serratia, Hafnia, Klebsiella pneu. + oxyt., Enterobacter cloacae compl., Helicobakter pylori, u.v.m

  • Pilze: Candida albicans, candida species, geotrichum candidum 

 

Zusätzlich wird noch der PH-Wert, Beschaffenheit & Konsistenz & Homogenisierung sowie Farbe bestimmt.

 

Weiterführend Laborparameter können sein:

Calprotectin, Pankreas Elastase, Alpha1-Antitrypsin, Sekretor. IgA, Gallensäure, Parasiten, etc.

 

Blutabnahme findet 1x pro Woche nach Terminvereinbarung statt.  Dies führt in meiner Praxis ein Anästhesist durch. Somit ist die Blutabnahme auch für PatientInnen mit "schwierigen Venen" oder Angst vor Spritzen kein Problem. 

 

Entgiftung

Wenn in der Anamnese Hinweise auf eine Belastung mit Giftstoffen und/oder Stoffwechselablagerungen deuten, empfehle ich eine zusätzliche Entgiftung des Körpers.

 

Mögliche Indikatoren:

- Säurebelastung des Körpers, Gicht, Amalganbelastung, äußere Toxineinwirkungen (Renovierung, Arbeitsplatz), stark belastete Nahrung (Pestizide, Antibiotika i.d. Tiermast), zurückliegende Infektionserkrankungen (wie z.B. Borreliose, Mononukleose) etc.

 

Mögliche Beschwerden: 

- Hauterkrankungen, chron. Gelenkbeschwerden, Fertilitätsstörungen, Zellveränderungen, etc.

 

Eine Kombination aus entgiftenden Pflanzen, Unterstützung von Leber, Niere, Bindegewebe, Stoffwechselanregung, Kneippschen Verfahren und Akupunktur werden passend kombiniert.